Das „sauberste Wasser der Welt“ im El Paraiso Verde

Das „sauberste Wasser der Welt“ im El Paraiso Verde

El Paraiso Verde sorgt für das Wohl seiner Nachbarn:

Die Bewohner des El Pariso Verde werden zur Gänze über Tiefenbrunnen  (Artesische Brunnen) versorgt.

In einer Tiefe von 100 bis 400 Meter befindet sich der zweitgrößte, unterirdische Fluss der Welt (Aquafer).

Das Wasser in diesem Aquafer ist teilweise Millionen von Jahren alt.

Die Menge des Wassers in diesem gigantischen Fluss, der sich unterhalb von Paraguay, Teilen von Brasilien, Bolivien und Uruguay befindet, ist kaum vorstellbar.

Würde kein Tropfen Wasser mehr von oben in den Fluss kommen, könnte dieser Fluss 7 Milliarden Menschen über 400 Jahre lang mit Trinkwasser versorgen.

Dies zeigt auch, dass alle „Verschwörungstheorien“, wonach Brasilien oder andere Länder das Wasser an Großkonzerne verkaufen, und wir dann keines mehr hätten, ins Reich der Fabeln und Märchen einzureihen sind….

Das durch hunderte von Metern mit unterschiedlichen Erd- und Gesteinsschichten gefilterte Wasser ist einer der wichtigsten Gründe für die Wahl des Standortes von El Paraiso Verde.

Rund um die  Städte Asuncion und Villarrica ist das Wasser aus der Leitung nicht trinkbar. Aber praktisch in allen Großstädten Paraguays und in den Anbaugebieten beim Rio Parana kann ein absolut sauberes Wasser nicht garantiert werden.

Hier, fern ab von konventionell bewirtschafteten Anbauflächen, beim Naturschutzgebiet Isla Susu und weit weg von Großstädten, in denen das Umweltbewusstsein erst sehr langsam erwacht, haben wir im El Paraiso Verde das „sauberste Wasser der Welt.“

Tiefenbrunnen müssen zwischen 120 bis über 300 Meter tief gebohrt werden um dieses Wasser mit der Qualität der Welt-besten Mineralwasser in ausreichender Menge zu fördern.

2 Tiefenbrunnen haben wir bereits in Pira Tava gebohrt und wir versorgen damit den Ort Pira Tava und die Rinderzucht. 

2019 wurden 11 Tiefenbrunnen von der SEAM (Umweltbehörde) im El Paraiso Verde genehmigt, welche wir über das gesamte Siedlungsgebiet verteilt bohren. 4 der Brunnen sind bis zum April 2019 bereits gebohrt worden. Weitere Tiefenbrunnen werden bei Bedarf gebohrt.

Hoch-qualitative Wasserleitungen werden von den Brunnen zu den Grundstücken gelegt. 

Ein Brunnen kann zwischen 20 und 80 Haushalte versorgen. Einen eigenen Tiefenbrunnen zu bohren gibt kaum Sinn. Das Wasser würde nicht fließen, sondern wäre immer in der Leitung „abgestanden“.

Einen Tiefenbrunnen bohren kann für einen Grundstückseigentümer ein teures Abenteuer werden, da man nie sagen kann wie tief gebohrt werden muss und auf welche Gesteinsschichten die Bohrer stoßen.

Die Gemeinschaft El Paraiso Verde hat daher beschlossen, die Bohrungen zu subventionieren und einen einheitlichen Betrag für jeden Haushalt für den Anschluss an die Tiefenbrunnen festzusetzen.

Dieser Beitrag gleicht die Kosten der verschieden tiefen Brunnen aus. Ein weiteres Beispiel, wie Mitglieder einer großen Gemeinschaft ihre Risiken durch Lastenverteilung minimieren können.

Beispiele für die Tiefe und die Förderleistung von Brunnen, welche die großen Unterschiede in der Tiefe und der Förderleistung demonstrieren:

Brunnen Nr. 3: Tiefe: 151m  Leistung: 30.000l/Std.

Brunnen Nr. 4  Tiefe: 151m  Leistung: 10.000l/Std.

Brunnen Nr. 5  Tiefe: 284m  Leistung:   6.500l/Std.

Brunnen Nr. 6  Tiefe: 304m  Leistung:  20.000l/Std

Brunnen Nr. 6 war hoch interessant: Bei 300m hatten wir noch 1500l/Std. und dann – 4 Meter weiter unten – heureka!

El Paraiso Verde sorgt für das Wohl seiner Nachbarn:

Die einheimische Bevölkerung kann sich einen Tiefenbrunnen nicht leisten. Es werden Brunnen von ca. 8-12 Metern Tiefe gebohrt, in denen sich Regenwasser sammelt. Eigentlich sind das nur Zisternen. Das Resultat: verunreinigtes, abgestandenes Wasser, das abgekocht werden muss und bei Mensch und Tier zu Erkrankungen führen kann.

Um die guten Beziehungen zu unseren Nachbarn in der Gemeinde Tayi bei Caazapa zu pflegen, hat die Gemeinschaft El Paraiso Verde einen Tiefenbrunnen gespendet. Dieser wurde ein paar hundert Meter weit weg vom El Paraiso Verde an einer hohen Stelle gebohrt. Der Brunnen liefert kostbares, sauberes Wasser an die Gemeinde von Tayi.

Wasser: der Baustein des Lebens

Es ist ein für die viele von uns erstmaliges Erlebnis, Wasser nicht in Flaschen kaufen zu müssen, sondern köstliches, frisches und absolut sauberes Wasser ganz einfach aus dem Wasserhahn zu entnehmen.

Prost!

Seid Ihr ein Zufluchtsort für NAZIS?

Seid Ihr ein Zufluchtsort für NAZIS?

Nazi ist ein Wort, das bestimmte Personengruppen oder Ideologien ächtet. Das ist richtig so.

Leider wird dieses Wort heute in abscheulicher und verwerflicher Weise missbraucht um politisch anders Denkende in eine „Ecke zu schieben“. Das Wort Nazi wird instrumentalisiert um Meinungs-Gleichschaltung mit weltfremden, extrem linken Multi-Kulti Ideologien zu erzwingen. Diese Ideologien vernichten alle Werte, für die unsere Vorfahren gekämpft haben und für die sie gestorben sind. Ethik, Moral, Familie und Respekt im Umgang mit Mitmenschen haben nichts mit NAZI zu tun.

Politik und Wissenschaft leben von der „anderen Meinung, vom Diskurs, vom Widerspruch“. Eine Gesellschaft ohne Querdenker wird sich niemals weiterentwickeln. Im Gegenteil: sie entwickelt sich mit Lichtgeschwindigkeit ins Mittelalter zurück.

Schwingt man die Nazikeule um alle Menschen ins Korsett einer politischen Korrektheit zu zwingen, erschafft man die totale Diktatur, die bis in unsere Köpfe hinein unser Handeln und sogar unser Denken und Fühlen kontrollieren wird. Diese Gleichschaltung vernichtet unsere Göttlichkeit – unsere Individualität. Das ist nicht das gepriesene Sozial-Paradies für alle, nein, es ist die ewige Hölle auf Erden.

Die Meinung eines anderen muss man nicht teilen, aber man HAT sie zu respektieren als das, was sie ist: die Meinung eines anderen, göttlichen Wesens, welches seinerseits sein Recht auf geistige Freiheit ausübt.

Daher ist es Zeit NAZI neu zu definieren:

„NAZI ist jede Weltanschauung, Ideologie oder Religion, die Andersdenkende als minderwertig, schmutzig oder verwerflich klassifiziert. Die schlimmsten NAZIS sind diejenigen, die in ihrer Ideologie die Unterdrückung, Knechtung oder gar die Vernichtung anders Denkender propagiert.“ (Dr. Erwin Annau)

Dieses Joch haben wir nach dem 2. Weltkrieg abgeworfen. Es ist an der Zeit, wachsam zu sein, damit dieses Joch nicht noch schwerer und brutaler auf uns zurück kommt.

Wer darf NICHT am El Pariso Verde teilnehmen? Wen wollen wir NICHT?

Wer darf NICHT am El Pariso Verde teilnehmen? Wen wollen wir NICHT?

Wer sich ideologisch zu einer Religion, Weltanschauung oder Ideologie zugehörig fühlt, welche andere Menschen als minderwertig ansieht, oder gar in Wort oder Schrift offen zu Unterdrückung oder Gewalt gegen Menschen anderer Religionen oder Weltanschauungen aufruft, möge sich ersparen, uns zu kontaktieren.

Wer als Angehöriger oder Sympathisant einer solchen Ideologie versucht, sich trotz dieser klaren Absage unsererseits in unsere Gemeinschaft einzuschleichen, wird von uns, sobald wir dies herausfinden, ausgeschlossen.

„Bei uns kann jeder auf seinem Grundstück – im Rahmen der Landesgesetze und der Gesetze der Vernunft – machen was er / sie will und jeder lässt den anderen in Ruhe. Ende unseres „Katechismus“. (Dr. Erwin Annau)

Ist El Paraiso Verde eine „Sekte“?

Ist El Paraiso Verde eine „Sekte“?

Definitiv nicht. Wir sind nach leidvoller Erfahrung von allen Sekten endgültig geheilt und werden in jedem Fall jegliche „Sektenbildung“ ablehnen. Jeder kann auf seinem Grundstück – mit Ausnahme der nachstehenden Klarstellung bezüglich der Personen, die wir NICHT haben wollen- glauben was er möchte. Wir werden uns niemals als Anführer oder Gurus positionieren. Wir sind auch nur normale Menschen, die die Aufgabe übernommen haben, das Spielfeld zu bereiten. Spielen müssen alle Beteiligten.

Ganz klar jedoch werden wir eine Teilnahme von Menschen, die einer Welt-Eroberungs-Religion oder einer solchen Ideologie oder Weltanschauung angehören, in unserer Gemeinschaft nicht zulassen.