Jetzt kennt uns jeder! – Siedlervideo

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Freunde!

WIR SIND ÜBER NACHT BERÜHMT

Wir sind berühmt, aber bitte… kein Star-Rummel…, keine Paparrazzi, keine Groupies, Autogramme bitte auch nicht… Wir sind ganz normale Leute, wie ihr auch  (ich meine damit euch, die anderen ganz normalen Leute).

Eigentlich wollten wir nur nach Paraguay kommen, um unsere Ruhe zu haben und unser Ding zu machen. Aber wer hat schon Ruhe, wenn er etwas Postives für die Menschen tun möchte? NOCH nicht auf Planet Erde.

Seit ein paar Tagen bekommen wir Werbung, die man mit vielen Millionen Euros oder Dollars nicht bezahlen kann. Alleine die Initialzündung der Medien-Kampagne im Guardian kostete denen, die tatsächlich geglaubt haben, uns damit schaden zu können, einen hohen 6-stelligen Dollarbetrag.

Und dann kamen wir ins Fernsehen: Tagesschau, Spiegel, Stern, sogar Time Magazine… Mittlerweile kann man über uns in der Ungarischen, der Norwegischen und sonst wo überall in großen Artikeln lesen.

Lustig ist, dass keine dieser Zeitungen vor Ort gewesen ist.

Überall kommt unsere Botschaft herüber, trotz der grottenschlechten Recherche der Schmieren- Journalisten.

Jeder weiß jetzt, wo er hingehen kann, wenn er oder sie genug vom Affentheater Europa, Kanada, Australien oder von einigen Bundesstaaten der USA hat.

Die Klicks auf unserem Youtube Kanal explodieren:

Das war am Samstag, den 29.1.2022

und das war am 31.1.2022

Und das hat die Werbung von Guardian und Co auf unserer Webseite bewirkt: 1000% mehr Klicks als sonst!

Stand 31.1.2021, Tendenz stark steigend.

Vor allem aus Englisch sprechenden Ländern haben wir Jede Menge Anfragen. Wofür wir in Deutschland 5 Jahre und über 1000 Videos gebraucht haben, haben wir in Englisch sprechenden Ländern jetzt weltweit in wenigen Tagen geschafft.

Selbst aus Argentinien, Chile und anderen Südamerikanischen Ländern kommen Anfragen von Menschen, die zu uns auswandern möchten.
Ja selbst aus Paraguay kommen Anfragen, ob ein Paraguayer bei uns ein Grundstück erwerben könnte. Natürlich. Jeder geht durch denselben Auswahlprozess. El Paraiso Verde ist international.

Ich denke, diese Unterstützung für El Paraiso Verde war von der dunklen Seite wohl nicht so geplant. In den letzten 3 Tagen sind übrigens 4 neue Familen sicher bei uns angekommen.

Am lustigsten war der Artikel in der Tagesschau.

Man liest Textbuch-Versuche der Propagandisten alles mit allem in einen Topf zu schmeißen um daraus eine Stinkbrühe zu kochen. Das hat leider nur einen Haken: 90% der Menschen haben diesen Schmieren-Journalismus längst durchschaut. Nazis, Mengele und Paraguay in einen Topf werfen – da muss man schon einen IQ von unter 70 haben, wenn man darauf hereinfällt.

Guardian behauptet, dass wir El Paraiso Verde aus der “fruchtbaren, roten Erde” der Region herausgeschnitten hätten. Der Möchtegern-Journalist hat wohl die fruchtbare rote Erde Hawaiis mit dem toten, unfruchtbaren Lehm in Paraguay verwechselt. Aber wem kümmert das schon bei den Main Stream Fake News….. Zum Glück haben wir viel fruchtbaren HUMUS über dem Lehm.

Genüsslich wie die Reporter der Fake News in Hohenau hinaus geschmissen und beschimpft wurden. Gratulation an alle Deutschen Auswanderer in Hohenau! Super Job!

Jetzt wisst ihr, warum wir ein geschlossenes Condominium (gated community, barrio cerrado) mit Zaun und Wachen haben: Damit dieser Wahnsinn draußen bleibt.

Daher blieben die 2 Reporter des Guardian auch draußen und wunderten sich, warum wir sie nicht herein ließen. Wir haben schon lange nicht so viel gelacht.

Ein Main Stream Medien-Reporter ist nicht interessiert, Fakten zu berichten.

Er hat schon die Negativ-Verriss-Story auftragsgemäß fertig, BEVOR er denjenigen, über den er berichten möchte, kontaktiert.

Dann braucht er nur mehr ein paar aus dem Zusammenhang gerissene Zitate mit einem Namen und ein paar Fotos oder Video-Sekunden von Ahnungslosen und Medien-Geilen, damit die Fake News den Anschein einer Berichterstattung vorspiegeln.

Macht daher KEINE Interviews mit Main Stream Medien, ihr steht dann im Verriss wie Idioten da, die doch wirklich glaubten, Auswandern sei die Lösung.

“Wer immer lügt, dem glaubt man nicht, weil er auch nie die Wahrheit spricht.” (Dr. Erwin Annau)

Übrigens: ABC Color kam bei uns herein und berichtete über unser Projekt wahrheitsgemäß.

Ebenso stellte Präsidentschaftskandidat Santiago Peña in der größten Tageszeitung des Landes “La Nacion” klar, dass Familie Cartes bei uns nicht beteiligt oder investiert ist. Wir sind politisch unabhängig und daher unterstützen wir diejenigen Politiker, die sich für unser Projekt einsetzen.

https://rb.gy/ata8bm

Wir sind in die ärmste Gegend des Landes gegangen, damit wir einen positiven Effekt für die Wirtschaft und die Menschen der Region kreieren können. Der leichtere Weg wäre gewesen: Geschäfte machen in einer Großstadt.

Wir haben jetzt 560 Mitarbeiter und stocken gerade auf 35 Baustellen auf.

Wir sind keine Corona-Leugner:

Nach derzeitigem Stand der Mainstream-Wissenschaft gibt es Viren und auch den Corona Virus (Grippevirus). Wir bestehen darauf, dass jeder Mensch das Recht auf freie Wahl seiner Behandlung (und der Behandlung seiner Kinder) hat.

So steht es in der Verfassung Paraguays. Wir haben ausgezeichnete Erfolge mit den weltweit bekannten, beiden Generika-Medikamenten, aber auch mit natürlichen Kräutersubstanzen und Homöopatikas von unseren EPV Heilpraktikern und von einer in Paraguay ansässigen Kräuterspezialistin.

Wir sind keine Impf-Gegner, sondern Verfechter des Rechtes der Wahl über die Substanzen, die jemand in seinen Körper bekommt. Jeder muss selbst recherchieren, ob er sich die derzeit angebotenen Impfungen geben will. Die Unversehrtheit des eigenen Körpers und die freie Wahl der Behandlung sind in der Verfassung Paraguays festgeschrieben und ein Menschenrecht.

Wir sind daher gegen jeglichen Impfzwang – direkt, indirekt oder durch Mobbing.

Die Paraguayer sind ein Volk, das seine Grundrechte verteidigt – Paraguay, das Land, wo Freiheit gelebt wird. Daher werden am Ende Recht, Gesetz und Verfassung in Paraguay siegen.

Wir haben weder mit Rechts, Links, mit Religionen noch Weltanschauungen etwas am Hut

Wir lehnen jeden Rassismus aus tiefster Überzeugung ab. Dies wurde schon X Mal klar gemacht und braucht nicht wieder berichtet werden.
Wer bei uns rechts- oder links-extremes Gedankengut verbreiten möchte und wer religiöse Intoleranz (EGAL welcher Religion oder Weltanschauung) übt oder andere missionieren möchte, bleibt nicht im El Paraiso Verde.

BOTSCHAFT an alle, die bald kommen wollen

Botschaft an alle, die wegen der verfassungswidrigen, DERZEITIGEN Einreisebestimmungen beunruhigt sind:

Beachtet, dass weltweit die korrupte Exekutive eklatantes Unrecht begeht im vollen Wissen, dass Judikative (Gerichte) und Legislative (Parlament) Zeit braucht, um dieses Unrecht zu korrigieren.

So wie der Räuber, der dem Opfer eines über die Rübe zieht und ihn beraubt. Der fragt auch nicht, ob seine Handlung rechtens ist. Aber bis dann das Strafgericht den Mann verurteilt, das Zivilgericht dem Opfer Schadensersatz zugesteht und wenn nötig das Parlament ein Gesetz adaptiert, um ähnliche Taten in Zukunft besser verhindern zu können, vergeht Zeit.

Wir hatten 2 Baustopps, einer davon 4 Monate, wir hatten 10 Monate kein Bankkonto, 4 Mal haben wir von vorne angefangen, 3 Überschwemmungen, 4 Großbrände und sind immer noch da und größer, besser, schöner und finanziell stabiler aufgestellt als je zuvor.

Selbst während des Total-Lockdowns kamen bereits 2 Wochen nach Beginn die ersten Siedler ins EPV. Also werft die Flinte nicht ins Korn. Genau auf das spekuliert die Dunkle Seite.

Bucht eure Flüge um und kommt, wenn die Einreisebestimmungen für eure Einreise wieder passen. Das Recht siegt immer am Ende.

Aber bleiben wir doch beim Wesentlichen:
LEBEN IM EL PARAISO VERDE
ein neues Video-Format wird vorgestellt

SIEDLER – VIDEOS
“aus der Hüfte geschossen”

Diese Videoserie wird größtenteils von Siedlern gefilmt. Manchmal kommt unser Ronnie, filmt mit und interviewt Siedler unvorbereitet und spontan.

Wir haben diese Videos bewusst nur ganz grob geschnitten, damit wir die Authentizität wahren. Daher sind sie nicht so “professionell”, “geschliffen und poliert” wie andere Videos, sondern ein Einfangen des Moments. Diese Videos haben auch nicht die übliche NEWS-Signation.

Damit, so glauben wir, bekommt ihr einen besseren Eindruck, wie das Leben im El Paraiso Verde wirklich ist.

Wer im Stress ist wird diese Videos vielleicht nur anspielen, viele aber werden diese Videos einfach zur Entspannung genießen. Anhand des Begleittextes könnt ihr auch besser entscheiden, wie wichtig für euch so ein Siedler Video ist.

Das erste Video sollten sich vor allem die Teenager ansehen, die mit ihren Eltern zu uns kommen werden. Junge Menschen bis 30 fragen uns oft, ob es hier auch Siedler in ihrem Alter gibt. Bislang haben wir diese Altersgruppe viel zu wenig vorgestellt. Nun werden unsere Teenager und Twens selbst aktiv.

Teenager – Leben im EPV

Eine von Tobias spontan einberufene Grillparty bei Lagerfeuer mit Gitarrenmusik – Romantik pur.

Erstmals kommen Teenager zu Wort. Sie erzählen aus ihrer Sicht über ihre Gefühle, ihre Erlebenisse und ihre Ängste im “Wahnsinn Deutschland”. Sie berichten über Masken, Impfung, Schule mit Distanzregeln und über den Unterschied, den sie im El Paraiso Verde erleben.

Auch ihre Erlebnisse mit anderen Jugendlichen im El Paraiso Verde und ihre Erzählungen über gute und schlechte Tage, die jeder überall mal hat sind bewusst nicht editiert, damit wir den nachkommenden Teenagern so realistisch wie möglich zeigen können, was Leben im El Paraiso Verde bedeutet.

Nichts ist immer gut oder immer schlecht, nur die eigene Einstellung kippt die Realität auf die eine oder andere Seite. Das ist nicht Hollywood, nicht Soap Opera, sondern das wirkliche Leben im El Paraiso Verde.

https://www.youtube.com/watch?v=HtVV-AWpb8o

KOMMT, sobald es für euch geht!

Erwin Annau

Fachleute gesucht

  • LEHRER: Mathematik Oberstufe,
  • LEHRER: Physik, Chemie, Biologie,
  • PERMAKULTUR- Experten mit Erfahrung vor allem im Ziehen von Obstbäumen
  • Techniker für die Bedienung unseres 3 D- Hausdruckers: Ausbildung direkt im El Paraiso Verde, ca. Februar 2022. 2 Stellen in unserem 3D Team sind noch frei.
  • Käsemeister, in Rente, der noch was machen will (Einschulung Einheimische) NICHT industrielle Käseproduktion
  • Ufergestaltung und Gewässer-pflege.
  • Gartengestaltung
  • Innenarchitektur
  • Techniker und Feinmechaniker für „alternativen Energie-Geräte“. Erfahrung in der Fotovotaik Spezialisten für Schauberger-Tesla- und Reich-Technologien.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und Tätigkeitsnachweis bitte an
info@paraiso-verde.com