Erfahrungsbericht M.

Dies ist ein Erfahrungsbericht einer künftigen Siedlerin im El Paraiso Verde. Sebastian ist der Betreuer dieser Siedlerin und erhielt folgende E-Mail:

“Hallo Sebastian,

Ich freue mich über Deine lieben Zeilen. Es hat uns sehr sehr gut gefallen bei Euch.
Wir können Dir nicht genug danken für all Deine grossartige Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!! We all loved EPV !
Michael war auch sehr beeindruckt und hat grosses Interesse.
Es ist kaum zu glauben, was in EPV in den wenigen Jahren erreicht wurde.
It is truly the best place on Earth. Und es hat weiterhin grosses Potential.
Michael ist sehr nüchtern und praktisch veranlagt und super kreativ als Landscape Architect.
He knows what it takes to have just land and change it into beautiful gardens and dwellings.
Anscheinend hat er seine Frau mit seinem Enthusiasmus angesteckt.
Heute Abend treffen wir uns bei ihm im Hause mit noch einem Freund von uns und dessen Frau. Diese wunderbare Familie (vier Kinder) würden perfekt in die Community vom EPV passen.
Wir werden gern unsere Fotos/Videos zeigen und alles erklären.
How lucky you are to already live there.
Lieber Sebastian – noch einmal tausend Dank for giving us so much of your precious time and energy!!

Bis auf bald

Herzliche Grüsse – M.”

Newsletter: Das neue „Prädikat Wertvoll“ – Banned on Youtube

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Fans,

Wer kennt sie nicht: Die Oscars, die geschlechtslosen, goldenen Glatzköpfe, die jährlich immer weniger Menschen mit dem Starrummel des Hollywood Pedo-Vereins (alias motion picture academy) vor die (in Europa nächtlichen) Bildschirme locken.

Auch das berühmte “Prädikat wertvoll” hat seinen Wert verloren, wird es doch nur von Lobbygruppen und von ReGIERungen (heure ein anderes Wort für Diktaturen) benutzt um Agenda zu pushen.

Heute gibt es ein objektives Kriterium – BANNED on Youtube – von YOUTUBE gelöscht…

Weiterlesen

Klartext über die Weltlage, Bilanz der ersten 6 Jahre El Paraiso Verde

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Fans,

Im ersten Interview seit fünfeinhalb Jahren spreche ich über die Weltlage, über die Vision und über die Gründung des El Paraiso Verde – einer Gemeinschaft basierend auf den Getzen der Vernunft, des gegenseitigen Respekts und Wohlwollens, und ich nehme Stellung zur Weltlage, zur haltlosen Situation in Europa zu meinen leider stets eingetroffenen Zukunfsprognosen. 

Weiterlesen

Newsletter: Robert Stein Interviews wieder hergestellt! – Neue Telegram Kanäle vom EPV

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Fans,

,August 2022: Traditionell ein heißer Monat, auch was die Vorgänge in der Welt betrifft. Nicht vergessen, täglich ein Kerzerl anzünden und kurz beten, dass der 3. Weltkrieg, der derzeit im Chinesischen Meer und sonstwo droht, an uns vorübergeht. Dann wird schon nichts passieren…..

Wir hatten im El Paraiso Verde gerade einen “Altweibersommer” inmitten des Winters, der seit Donnerstag  durch Regen und kühle Temperaturen wieder in den jahreszeitlich vorgesehenen Rahmen zurückfällt. Es war schön, schwimmen zu gehen, laue Sommernächte mitten im Winter. Übrigens: das ist keine Klimaerwärmung – Greta- das ist bei uns jedes Jahr normal. Ein Winter, der immer wieder Pause macht. Im Schnitt scheint es über die Jahre ein bisschen kühler zu werden. Der Lapacho blüht bereits und über 3000 Rinder grasen friedlich auf unseren Weiden.

Weiterlesen

Entwicklungen im El Paraiso Verde, 3-D Drucker, Western Romantik

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Fans,

Aktuelle Meldungen

  1. Rammed Earth: Der große Mixer inklusive Tieflader für den Rammed Earth, Stampflehm, der Anfang April in Kanada fertig gestellt wurde, ist in Paraguay angekommen. Damit werden wir zuerst 8 Rammed Earth Reihenhäuser in Pira Tava bauen. Danach wird das erste Rammed Earth Haus im Siedlungsgebiet errichtet.
  2. Der Spezialbohrer für die neuen Pilot-Fundamente ist kommende Woche einsatzfähig. mehrgeschossige Häuser und Rammed Earth Häuser werden auf 4 – 7 Meter tiefen Säulen stehen. Diese Bauweise beschleunigt den Hausbau bei mehrgeschossigen Gebäuden.
  3. Der 5. große Bagger ist im EPV angekommen. 5 Große Bagger bedeuten eine wesentliche Beschleunigung beim Bau des Dammes außerhalb des Siedlungsgebiets, sowie bei der Anlage der Wasserwege und Seen im Siedlungsgebiet. Und einen Tiefladeanhänger haben wir auch gleich dazu gekauft, damit alle Schwermaschinen am Gelände künftig schonender für Straßen und Maschinen transportiert werden können.
  4. Unsere beiden, eigenen Kabelfernsehsender werden gerade auf den letzten technischen Stand gebracht. Wir rechnen ab August mit Fernsehsendungen aus dem und über das El Paraiso Verde. Dann sind wir die “Main Stream Media” auf Kabel-TV.Ein Kühl – Lastwagen wurde in Deutschland gekauft. Er ist am Weg ins El Paraiso Verde. Dies wird den Einkauf für unsere (derzeit noch 2, bald 4) Restaurationsbetriebe und für den Minimercado (der gar nicht mehr so mini ist) erleichtern.Das erste Jahresziel bei der Rinderzucht – 2500 Rinder bis Jahresmitte – wurde erreicht. Die Rinderzucht läuft und der regelmäßige Verkauf von Rindern hat begonnen. Damit ist die Autarkie auch im Falle einer internationalen Krise gewährleistet.
  5. Der 3 D Drucker wurde nach ca. 15 Monaten “Covid- Quarantäne” aus dem Container geholt, von Fachleuten des Herstellers zusammengestellt und – er funktioniert! Die ersten Wände und eine Parkbank mit Tisch wurden in Beton gedruckt. Ein Meilenstein in der Geschichte unserer Gemeinschaft.
  6. El Paraiso Verde bekommt den 3. Internet-Provider mit einer zweiten, unabhängigen Kabelverbindung. Diese 3. Internetverbindung ist gleichzeitig die Verbindung zum Kabelfernsehen und bietet damit noch bessere Internetqualität. Nebeneffekt: Über die Kabelfernseh – Leitung können alle Kabelsender der Welt empfangen werden. Vielleicht haben wir bald National Geographic und History Channel im EPV.
  7. Unser Feuerwehrauto wurde für Einsätze bei Öl-Austritten ausgerüstet. Wir haben viele Schwerfahrzeuge, die hunderte Liter Öl und Diesel mit sich führen. Sollte z.B. eine Hydraulikleitung platzen, können wir innerhalb kürzester Zeit einschreiten und den Abfluss von Öl in die Natur verhindern. Weiterlesen