Newsletter: Arche Noah Nr. 16: Wechsel im Vorstand

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Fans,

Folgende Erklärung haben wir heute frei gegeben:

Wir, die Gründer des El Paraiso Verde, Dr. Ewin Annau und Sylvia Annau, haben am 13. Oktober einvernehmlich eine Vereinbarung zur Ablöse der bisherigen Administration und Verwaltung der RELJUV S.A.E.C.A. unter dem nunmehr früheren Präsidenten Dr. Juan Buker und seinen leitenden Mitarbeitern (Abteilungsleiter, Treasury, etc.) unterzeichnet.

Damit wurde der Übergang auf eine neue Administration des Unternehmens und damit des Projekts El Paraiso Verde unter der Leitung der Gründer möglich.

Der scheidende Präsident hat sich verpflichtet, die noch offenen Projekte im Rahmen der Urbanisierung El Praiso Verde zu Ende zu führen.

Dazu gehören unter anderem:

1. Ausstellung aller Titel für die Grundstücke des El Paraiso Verde.
2. Asphaltierung der Straße von Caazapà zum El Paraiso Verde.

Seit 17. Oktober Nachmittag ist die Präsidentschaft übergeben. Mit dieser Übergabe wurden die Scheckbücher und die Zugangscodes für die Bankkonten an die neue Administration übergeben.

Die neue Administration erstellt anhand der nunmehr vorliegenden Originalunterlagen und der Einsicht in die Konten in den nächsten Tagen eine Bilanz des Unternehmens. Es werden ein Inventar, eine Inventur und eine Bestandsaufnahme sämtlicher Verbindlichkeiten und sonstiger Ansprüche erstellt.

Die neue Administration wird ab 1. November (nach Ende der gesetzlichen Übergangsfrist) das Unternehmen in eine neue Phase der Entwicklung führen.

Die erste Bestandsaufnahme der neue Administration wird von Dr. Erwin Annau, dem neuen Präsidenten kommentiert:

Erwin im Abendrot

„Ich habe mir zu allererst nach Unterzeichnung der Übergangsvereinbarung ein vorläufiges Bild gemacht, ob das Unternehmen und das Projekt in der Lage sind, alle Verbindlichkeiten und sonstige Ansprüche aus der Vergangenheit vollständig auszugleichen.

Das Projekt hat ein Mehrfaches an wertvoller Substanz um alle legitimen (frei von Gegenforderungen gestellten) Ansprüche zu bezahlen.

Wie lange das dauert kann derzeit nicht genau gesagt werden. dies hängt ab davon:

1. Wie ruhig und geordnet der Übergang erfolgt

2. Wie weit alle Beteiligten (Siedler, Ehemalige, etc.) Besonnenheit, Ruhe und die Bereitschaft zu vernünftigen Gesprächen mit der neuen Administration haben. Wir sind ab Ende November (nach Abschluss der kompletten Bestandsaufnahme) zu Gesprächen bereit

3. Wie sich die Nachfragesituation nach Grundstücken im El Paraiso Verde entwickelt. Dazu ist zu vermerken, dass seit ca. 10 Tagen (als Informationen über den Wechsel langsam in die Öffentlichkeit drangen) sich die wöchentlichen Anfragen circa Ver-Fünffacht haben. Wir erwarten – nicht zuletzt aufgrund der internationalen Ereignisse – einen bisher nie da gewesenen Ansturm aus aller Welt.“

Der neue Präsident hat die Siedler des EL Paraiso Verde mit Beginn seiner Amtszeit in die Administration eingebunden. Damit wird ein Wunsch der Gründer seit Beginn des Projekts nach Einbeziehung, Mitverantwortung und Mitsprache schrittweise umgesetzt.

Die finanziellen Entscheidungen werden künftig unter der Beziehung eines Finanzbeirates bestehend aus erfahrenen Siedlern (Rechtsanwältin, Wirtschaftsprüfer, Steuerberaterin, erfahrene Unternehmer) getroffen.

Das Rechnungswesen wurde von einem aus fachkundigen Siedlern bestehenden Beirat für Buchhaltung und Finanzkontrolle (Bestellung, Verrechnung, Beleg-Kontrolle und Buchhaltung) übernommen.

Der Einkauf ist bereits zum Teil an Siedler übertragen. Die Kontrolle des Einkaufs wird künftig durch Siedler ausgeübt.

Die Gründer haben zu dieser Veränderung folgendes Statement abgegeben:

„Wir freuen uns, dass unser seit Beginn des Unternehmens bestehender Wunsch der Mitwirkung, Mitverantwortung und letztendlich Mitentscheidung der Siedler jetzt mit der neuen Administration schrittweise umgesetzt werden kann.

Wir sind gerührt und begeistert über die Solidarität, die Aufbruchsstimmung und die – meist unentgeltliche – Mithilfe der Siedler. Jeder möchte, dass der Traum und die Vision des El Paraiso Verde als Herzensgemeinschaft von Menschen aus aller Welt Wirklichkeit wird.

Siedlerherz

Diese Solidarität und Loyalität dem Projekt und der neuen Administration gegenüber wurde auch vom überwiegenden Teil der Mitarbeiter zum Ausdruck gebracht.

Wir, die Gründer, sind gekommen um zu bleiben. Wir werden sicherstellen, dass jeder Siedler und Investor seine legitimen Ansprüche erfüllt bekommt.

JETZT ist der Weg frei für eine GEMEINSAME Zukunft. Die Gründer, die neue Administration UND die Siedler sitzen in einem Boot. Wir werden alle Herausforderungen gemeinsam meistern.“

Alles Liebe,

Dr. Erwin Annau, Präsident der RELJUV S.a.e.c.a.
Sra. Sylvia Annau, Vizepräsidentin der RELJUV S.a.e.c.a.

Veröffentlicht in Newsletter.