Newsletter: El Paraiso macht sich vollständig autark. Mini-Mercado eröffnet

Mini-Mercado El Paraiso Verde eröffnet!

Am 21.3.2020 wurde in aller Stille ohne große Feier unser Minimarkt (Mini-Mercado) El Paraiso Verde eröffnet.

Damit wurde wieder ein Meilenstein in der Entwicklung der Privatkolonie in Gründung El Paraiso Verde gesetzt.
Eine eigene Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs (WTB) ist essentiell für eine Gemeinschaft.

Jetzt können unsere Siedler auf der Estancia El Paraiso Verde die Dinge einkaufen, für die sie früher nach Caazapa fahren mussten.

Darüber hinaus führt unser Mini Mercado eine Vielzahl von Produkten, die selbst in Asuncion schwer oder gar nicht zu bekommen sind.

Es handelt sich um Produkte, die für unsere Gesundheits-bewussten Mitbewohner wichtig sind, wie zum Beispiel:

  • Natürlicher Zucker, biologischer Urwald-Honig
  • Selbst angebaute, biologische Erdnüsse
  • Biologisches Obst und Gemüse
  • Biologische Fruchtsäfte
  • und vieles mehr

Wir haben Zahnpaste ohne Flourid und biologische Waschmittel.

  • Aber auch Nahrungsergänzungsmittel wie:
  • Vitamine (vor allem Vitamin C)
  • Multi-Vitamin Präparate
  • natürliche Präparate zur Immunstärkung
  • sowie CDL (Chlor-Dioxid Lösung)
  • und kolloidiales Silber

All das kann man im Mini-Mercado finden.

Für die kleine Feier nach Dienstschluss haben wir eine exquisite Auswahl an Weinen und Biersorten. Damit ist dann auch für die noch ausstehende große Eröffnungsfeier gesorgt.

Der Mini-Mercado führt auch Speisen und Desserts (z.B. Kuchen ohne weißes Mehl und weißen Zucker)

Wir werden Waren aus Europa und den USA einführen und wollen den “exquisitesten” Markt Paraguays schaffen.

Ihr findet Fotos und den Bericht unter
https://paraiso-verde.com/einzelhandel/

Unsere Mitbewohner sprechen Klartext bei den Deutschen in Paraguay

Es ist traurig: Nicht einmal in den Zeiten größter Not können die Deutschen als Volk zusammenhalten. Napoleon hat noch immer Recht mit seiner Meinung über die Deutschen.

So antworten unsere Siedler auf die unfassbaren Neid und Hass-Postings anderer Deutscher in Paraguay in einem Forum in Paraguay:

https://paraiso-verde.com/kommentare/soziale-verantwortung/

Große Autarkie- Kampagne im El Paraiso Verde gestartet

Vollständige Autarkie, auch für weitere Siedler

Wir haben seit Beginn unseres Projekts auf Autarkie gesetzt. Über 30 verschiedene Obst- und Gemüsearten werden auf der Estania angepflanzt.

Alles gut – aber nicht gut genug für unseren Standard.

Vor allem, weil man bedenken muss, dass wir über 600 Cedulas für Siedler beantragt haben von denen fast alle schon ausgestellt sind und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass nach einer Lockerung der Reisebestimmungen in Europa und in Südamerika innerhalb kurzer Zeit einige hundert Paraiso Verde Grundstückseigentümer bei uns ankommen.

Wir müssen uns daher der Herausforderung für die Versorgung dieser Menschen mit Lebensmitteln stellen. Dies wird noch verschärft, da in Paraguay derzeit ein landesweiter Stopp aller privaten Bauten angeordnet wurde. Wir hoffen, dass dieser Stopp bis Ende April wieder aufgehoben wird

Wir haben vorgesorgt und Baumaterialien eingelagert, damit wir sofort nach Beendigung der Maßnahmen der Regierung auf unseren 10 Baustellen weiterarbeiten können.

2 Teams zur Herstellung der Autonomie

Unsere Permakulturabteilung wurde neu strukturiert und arbeitet als das einheimische Team im großen Gemüsegarten beim Urwald und im Gemüsegarten beim Madonnawald. Weitere Flächen zum Anbau von Gemüse und Obst werden hergerichtet.

Unsere Siedler haben sich unter der Führung von Rita zusammengetan und ein eigenes Team gebildet, welches als Back-up die Selbstversorgung aller Siedler sicherstellen soll. Wir haben immer einen Plan B…..

Alles Liebe
Erwin Annau