Vorbereitung auf den Ansturm

Newsletter El Paraiso Verde

Liebe El Paraiso Verde Freunde!

Entwicklung in Europa und unsere Vorbereitung

Es ist schwer, Entwicklungen in Europa zu prognostizieren ohne als „Panikmacher“ dazustehen. Auf der anderen Seite ist Wegschauen auch keine Überlebensstrategie.

Wir wollen hoffen, dass es nicht ganz so schlimmen wird. Der Great Reset wird derzeit in Europa gegen jeden Widerstand durchgezogen: Plandemie, Bankenkrise, Wirschaftszusammenbruch mit Zusammenbruch der Versorgungsketten, Krieg und zuletzt der Reset: immer dasselbe Spiel. Und dieses Mal soll es ja der „Great Reset“ werden. Der Reset aller Resets in die vollständige Versklavung und Entmenschung. „Interessante“ Aussichten….

NUNCA MAS – niemals wieder
Wir wurden gefragt, wieso die kürzlich vorgeschriebene (mittlerweile aufgehobene) Einreise in Paraguay nur mit Impfnachweis „passieren“ konnte. Das ist einfach: Weltweit brechen Mitglieder der Exekutive (Regierungen, Behörden) Gesetze und Verfassungen, wohl wissend, dass ihre Anordnungen auf Dauer nicht halten. Es dauert, bis Gesetz-GEBUNG (Parlament) oder Verfassungsgerichtshöfe solche gesetz- und verfassungs- widrigen Anordnungen wieder aufheben können. Dies funkktioniert jedoch nur, wenn das Volk Widerstand leistet. Und das ist in Paraguay der Fall.

Wir lassen es nicht zu, wenn man unsere Freiheit beschränken will. Naiv ist, wer glaubt, dass die dunkle Seite nicht auch einmal „zurückschießt“. Dann heißt es: Nerven behalten, nicht verzagen und das Richtige tun. Uns war es wichtig, dass diese Anordnung nicht nur aufgehoben wird. Das wäre in 2 Wochen zu bewerkstelligen gewesen. Wir wollten ein Gesetz mit Verfassungs-Mehrheit, durch welches solche Anordnungen in Zukunft nicht mehr möglich sind. Das Gesetz heißt ja auch „nunca mas“ – niemals wieder. 4 Stunden nach der Öffnung unserer Grenzen zog Brasilien nach. Acht Stunden danach Argentinien. Wir drehen diese verkehrte Welt wieder um.

Deutscher Verfassungsgerichtshof sieht die Impfpflicht im Gesundheitssektor als verfassungskonform
Leider ist Deutschland der Anteil der Konformisten zu groß. Dadurch konnte auch der Verfassungsgerichtshof unterwandert werden. Der Verfassungsgerichtshof in Deutschland hat kürzlich die Impfpflicht von Personen im Gesundheitssektor als verfassungskonform angesehen.

Es schaut so aus als ob wir noch viel mehr ausgezeichnete Ärtze und Heilpraktiker ins El Paraiso Verde bekommen werden. Daher haben wir (Erwin und Sylvia als Eigentümer der NOCH NICHT verkauften Grundstücke) einen für das Gesundheitszentrum noch viel attraktiveren Platz im El Paraiso Verde gestiftet. Wert: mehr als 1 Million Euro. Details werden folgen.

Brasilien wird das Abkommen mit der WHO nicht unterzeichnen
Bolsonaro: „Brasilien wird den Pandemievertrag der WHO nicht unterzeichnen. „Nationale Souveränität ist nicht etwas, das der WHO oder anderen Körperschaften übergeben und auf das verzichtet werden muss, nur um einem Club scheinbar fortgeschrittener Nationen beizutreten“
http://t.me/Rosenbusch

Mir gefällt das „scheinbar fortgeschrittene Nationen“…
___

Situation in Paraguay aktuell zum WHO – „Plandemie-Pakt“
Schon 2 Wochen vor der Erklärung Bolsanaros war man sich in Paraguay über alle Parteigrenzen hinweg einig, das unser Parlament einen solchen Vertrag niemals ratifizieren würde. Die Ratifikation ist die Genehmigung eines von einem Regierungsmitglied unterschriebenen, internationalen Abkommens. Ohne Ratifikation eines solchen Vertrages durch den Gesetzgeber ist dieser null und nichtig.

Welbst WENN ein Gesundheitsminister oder gar der Präsident es wagen würde, in die Schweiz zu jetten und dieses Papier zu unterschreiben, wird dieses bei uns niemals Gesetz. Es wäre ja auch eine Verfassungsänderung und Abstimmung mit 2/3 Merhheit nötig. Wer auch immer so ein Papier unterschreibt, könnte in seinem Heimatland unter Umständen mit Hochverrat belangt werden.

Den einzig richtigen Schritt erwägt derzeit Russland:

https://aktuelle-nachrichten.app/russland-plant-austritt-aus-who-globalismus-und-wto/

___

Einschätzung der Lage in Deutschland durch Abgeordnete in Paraguay
Aus Regierungskreisen in Paraguay wurden wir darauf hingewiesen, man rechne damit, dass Auswanderer aus Deutschland in absehbarer Zeit kaum oder gar nicht mehr aus Europa herauskommen (Wie damals Anfang der Vierzigerjahre im 3. Reich). Wer daher vorhat, sich vom „Wahnsinn Europa“ zu verabschieden, sollte kurzfristiger planen.

Auf Monate hin zu planen ist möglicherweise optimistisch. Wer erst mit dem Hausverkauf nach der Infowoche beginnen will, sollte dies auch überdenken. Die Liste der Banken mit denen Parauay wegen deren Geldwäsche – Vergehen nicht mehr zusammenarbeitet, wird immer länger. Ein Kapitaltransfer könnte auf ungeahnte Schwierigkeiten stoßen.

Das Erhöhen der Zinssätze für Darlehen hat eine Menge potentieller Käufer aus dem Markt gedrängt. Man bedenke: eine Erhöhung der Zinsen von 1 auf 2 Prozent ist eine Steigerung von 100% der Darlehenskosten. Das ist für die Fremdfinanzierung vor allem von teureren Objekten für viele ein K.O. Kriterium.

Menschen, die mit vollen Bankkonten Immobilien kaufen werden rar. Dies ist eine möglichst schonende Zusammenfassung von vielen Gesprächen, die ich laufend mit unseren Interessenten führe. Die Liste derer, die ihre Immobilie nicht oder nur schwer verkaufen können wird länger.

Dazu kommen die Novelle in der Deutschen Immobiliengesetzgebung, das Vermögensverzeichnis…

Last but not least. Der Euro ist im Sinkflug. wir werden wieder einen Kurs von 7000 sehen. Auf 7150 sind wir schon und wir waren bereits bei 8050.

Egal wie man die Lage einschätzt, wir im El Paraiso Verde müssen uns auf den Ansturm einrichten.
Und das tun wir….
___

Baumaschinen

In den letzten 6 Wochen haben wir über 500.000 Euro in Maschinen und Werkzeuge investiert. Das sind nur ein paar Beispiele:

TELESKOP-STAPLER: Dieses große Gerät kann bis zu 16 Meter weit oder hoch große Lasten (z.B. mehr als 1 m3 Lehm oder Beton) heben. Damit können wir mehrgeschossige Gebäude und Sirewallgebäude wesentlich schneller bauen. Was man noch damit machen kann, zeigen ein paar von unseren „Mädels“. Gut, dass Paraguay ein freies Land ist….

DER VIERTE BAGGER: das ist der 4. GROSSE Bagger der RELJUV S.a.e.c.a. Wir haben auch eine Menge kleinerer Bagger. Dieser JCB hat ca. 23 Tonnen. Mit einem bei Bedarf gemieteten Bagger sind jetzt 5 große Bagger im EPV im Einsatz. Der Lago del Corazon wird ausgehoben, Kanäle werden angelegt und der große Damm wird vom Siedlungsgebiet zur Südspitze weitergebaut. Wir haben derzeit einen Rekord an neuen Haus- Plattformen, die wir für neue Siedler bauen. (Man beachte den tiefblauen, streifenfreien Himmel – kein Photoshop…)

RADLADER: Dieser große Radlader wird vor allem bei den Dammbauarbeiten eingesetzt aber aufgrund seiner Vielseitigkeit und der Geschwindigkeit beim Einsatz wird er im EPV an allen Baustellen benötigt.

___

CASAS LIBRES: die ersten 3 „Casas libres“ sind fertig. Das erste Seit Donnerstag 22 Uhr bezogen.
Hier werden die letzten Arbeiten in den wunderschönen, neuen Hotelzimern verrichtet.

___

SIREWALL
Die 2. Wand unseres Sirewall Musterhauses ist fertig. Die Qualität dieser 2. Wand ist bereits nahe an unserer Zielvorstellung und die Geschwindigkeit hat sich mehr als verdoppelt. Anschließend bauen wir „Reihenhäuser“ (Appartements mit Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Büro,  Badezimmer, Wohnzimmer und Terrasse). Danach werden wir Qualität, Geschwindigkeit und Kosten optimiert haben. Toll ist auch der Baustellen-Container für Werkzeug und Materialien.

___

 

INFOWOCHE
Wir haben 53 Reisende auf der am 19.5.2022 begonnenen Infowoche. Die ersten beiden spanisch sprechenden Familien (eine aus Spanien, eine aus Chile) sind angekommen. Wir werden international. Übrigens hatte ich mein erstes Skype Interview mit einer Familie aus Japan- zum Glück nicht auf Japanisch!

Familien, die schon früher bei Infowochen waren kommen jetzt mit One-Way-Trip. Unter anderen Hans und Inken, die „berühmt“ wurden als eine der Familien die aus Europa abgereist sind und dann durch die über Nacht eingeführte (gesetzwidrige) Verordnung mangels Imfpnachweis nicht einreisen konnten und zurückfliegen mussten. Ja so schnell kann es gehen in Zeiten wie diesen.

Jetzt abet sind sie – ungeimpft – angekommen und glücklich. WIr freuen uns schon auf die Musikschule der beiden. Ein professioneller Schlagzeuger kam mit Familie und mit Studio – Equipment. Dem ersten „EPV-STOCK“ Musikfestival im EPV stehen nur mehr die derzeit kalten Nächte im Wege. Aber der nächste Frühling kommt bestimmt.

Bei uns ist es schön. Ein paar Eindrücke von unserem Letzten Asado mit 125 Teilnehmern und wieder mit einem „intergalaktischen“ Büffet und Musik.

Geselliges Zusammensein von Menschen aus mehr als 10 Ländern mit 4 Mutterspachen.

Und nach dem Asado trafen sich unsere „Nachtschwärmer“ am Hauptplatz von YPY bei einem großen Lagerfeuer mit Musik. Eine wundervolle, sternenklare Nacht

Die Juni-Reise ist fast voll. Daher RASCH anmelden!

Alles Liebe
Erwin Annau
___

Fachleute gesucht

  • Wer noch in unseren neuen Fotovoltaik Team mit unserer Kaltstrom-Technologie mitmachen möchte, müsste zur JUNI-Reise kommen und Anfang Juli für die Einschulung durch unsere Erfinder und Partner bereit sein.
  • Heilpraktiker oder Arzt mit Erfahrung in Dunkelfeld-Mikroskopie
  • Lehrer für selbstbestimmtes/freies Lernen. Erfahrung ist von Vorteil, interne Weiterbildung ist möglich.”
  • Unter, Mittel- und Oberstufen-Lehrer Mathematik und Naturwissenschaftliche Gegenstände
  • PERMAKULTUR-Experten mit Erfahrung vor allem im Ziehen von Obstbäumen
  • Ufergestaltung und Gewässer-pflege.
  • Gartengestaltung
  • Innenarchitektur
  • Fischzucht
  • Techniker und Feinmechaniker für „alternative Energie-Geräte“. Spezialisten für Schauberger-, Tesla- und Reich-Technologien.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und Tätigkeitsnachweis bitte an
info@paraiso-verde.com